Herzlichen Glückwunsch!

Am 28.11.2011 hat Sven Seidel erfolgreich die praktische Prüfung zum Luftsportgeräteführer abgelegt. Mit dem Luftfahrerschein für Luftsportgeräteführer- so die offizielle Bezeichnung- darf Sven Seidel nun eigenverantwortlich aerodynamisch gesteuerte Ultraleichtflugzeuge fliegen. Seine Ausbildung hat Sven in rekordverdächtiger Zeit absolviert. Seinen ersten Start hat er am 6.3.2011 gemacht.[nbsp]Sven flog während seiner Ausbildung 48 Stunden und machte 347 Starts und Landungen. Die Ultraleichtflieger des Aero-Club Kropp wünschen Sven Seidel nach alter Fliegersitte “Hals und Beinbruch”